Sonnenergie

Erwärmen Sie Ihr Brauchwasser durch die unerschöpfliche kostenlose Sonnenenergie.

Hierbei besteht die Möglichkeit, sich von steigenden Gas- und Ölpreisen zu entlasten und die Umwelt und Ihren Geldbeutel durch eine Sonnenkollektoranlage zu schützen. Des Weiteren ist eine Sonnenkolletoranlage langlebig und hat sich innerhalb von zwei Jahren amortisiert. Eine Kollektorenanlage auf dem Dach, die Solare Wärme erzeugt, reduziert in Privathaushalten und Gewerbe den Verbrauch fossiler Energieträger für Raumheizung und Warmwasserverbrauch erheblich.

Für den Einbau solch einer Anlage für solare Wärme entscheiden sich in Deutschland bis zu 80.000 Haushalte pro Jahr mit steigender Tendenz. Hierbei lohnt sich das Heizen mit der Sonne, denn der Staat gibt noch etwas dazu. So fördert Beispielsweise die Bundesregierung im Rahmen des Marktanreizprogramms mit einem Zuschuss zur Nutzung thermischer Solaranlagen.

Solaranlage zur Warmwassererzeugung und Heizungsunterstützung
Nutzen Sie jetzt den Vorteil der solaren Wassererwärmung für Warmwasser und Unterstützung der Heizung und profitieren Sie zudem von der großzügigen Förderung durch die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Im Winter können Sie bis zu 70%, im Sommer sogar bis zu 100% Ihres Wasserbedarfs durch die solare Energie erwärmen und sparen somit die immer höher werdenden Öl- und Gaskosten ein. Zusätzlich tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei.
Brauchwasserbereitung durch solare Wärme:

In den Kollektoren wird eine Wärmeträgerflüssigkeit

durch die Sonne erhitzt. Die somit gewonnen solare Wärme wird durch den Solarkreislauf an einen Warmwasserspeicher abgegeben. So kann zu jeder Tages- und Nachtzeit aus dem Speicher warmes Wasser entnommen werden.
Heizungsunterstützung durch solare Wärme:

Die Heizungsanlage ist ähnlich der Warmwasseranlage.

Hierbei wird kein Brauchwasser sondern Heizungswasser durch die solare Wärme gespeichert und direkt aus dem Wärmevorrat erzeugt.